Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht

2. Mai 2017

Anspruch auf Erteilung eines Buchauszuges

Abgelegt unter: Handelsvertreter — Tags:, , — anwalt @ 07:21

Der Anspruch auf Erteilung eines Buchauszuges wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass der Handelsvertreter frühere Provisionsabrechnungen nicht beanstandet hat. Das Verlangen des Buchauszuges wird dadurch auch nicht rechtsmissbräuchlich. Die Ansprüche auf Provisionsabrechnung und Buchauszug (§ 87c Abs. 1 und Abs. 2 HGB) stehen selbständig nebeneinander. Der Handelsvertreter hat allerdings keinen Anspruch auf Erteilung des Auszuges in einer bestimmten Form (z.B. in einem bestimmten EDV-Format). Die Form bestimmt der Unternehmer (OLG München, Urteil vom 01.03.2017 - 7 U 3437/16).

Rechtsanwaltskanzlei Henning Schröder
Hannover / Hildesheim
anwalt@rakanzlei-hs.de

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )